Platz 3 und „Stern des Sports“ in Gold 2009: Sporttreff Karower Dachse e.V.

02.02.2010

Gesundheitsinitiative „Karow aktiv“ prämiert: „Stern des Sports“ in Gold 2009 geht an den Sporttreff Karower Dachse e.V.

„Angefangen hat alles mit einem Mini-Marathon durchs Naturschutzgebiet, inzwischen ist daraus ein Riesenevent geworden“, erzählt Bettina Wilhelmy, die Vereinsvorsitzende des Sporttreffs Karower Dachse e.V. Sie spricht von der Kooperation „Karow aktiv“ – aus der mittlerweile die zweitgrößte Gesundheitsmesse Berlins hervorgegangen ist.

„Karow aktiv“ ist ein regionaler Zusammenschluss von verschiedenen Vereinen und Organisationen, die sich alle das Ziel auf die Fahnen geschrieben haben, die Gesundheit zu fördern. Aus diesem Netzwerk ist im Berliner Ortsteil Karow ein Forum entstanden, das unterschiedlichste Menschen mit vielfältigen Stärken zusammenbringt, ihre Ideen bündelt und so Ursprung mehrerer innovativer Maßnahmen ist. Dazu gehören unter anderem die Projektwoche „Ernährung und Bewegung“ der Robert-Havemann-Oberschule oder die Unterstützung des Laufclubs 21, einem Verein für Läufer mit Down-Syndrom durch die Karower Dachse.

Die ganz großen Highlights der Maßnahme sind aber die jährlichen Gesundheitsläufe. Aus diesen Volksläufen für Jedermann, die schon in den ersten Jahren von einem Straßenfest mit Anbietern aus den Bereichen Bewegung und Ernährung begleitet wurden, ist im Laufe der Zeit die zweitgrößte Gesundheitsmesse Berlins mit 45 Ausstellern entstanden. Schon jetzt arbeitet der Verein an den Vorbereitungen für die Neuauflage 2010.

„Wir freuen uns besonders, dass mit dem `Stern des Sports´ in Gold ein Kooperationsprojekt mit der Robert-Havemann-Oberschule ausgezeichnet wird. Kirsten Ullrich, die bei uns im Verein für die Gesundheitsmesse zuständig ist, steckt jedes Jahr viele tausend Stunden ehrenamtliche Arbeit in diese Maßnahme. Diese Arbeit wird durch den Preis gewürdigt und belohnt“, so Bettina Wilhelmy.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1999 liegt es den Karower Dachsen besonders am Herzen, Sport für alle Generationen anzubieten. Die Kurse reichen von Aerobic bis Zirkusschule und schließen auch gesundheitsbewusstes Sporttraining mit ein. Integration, Nachwuchs-förderung und eine eigene Musikschule sind weitere Schwerpunkte der erfolgreichen Vereinsarbeit. Wie gut das Angebot ankommt, spiegelt sich auch in der Mitgliederent-wicklung wider. Die Karower Dachse konnten ihre Mitgliedszahlen in den vergangenen neun Jahren um über 1000 Mitglieder steigern, von 170 im Jahr 2000 auf heute über 1300.

Der Sportverein als Quelle vielfältiger sozialer Kontakte – die Sportler der Karower Dachse e.V. haben diese Idee weitergesponnen und ein großartiges Netzwerk rund um Bewegung und Gesundheit geschaffen. Das Jahr 2009 gehört zu den erfolgreichsten der Vereinsgeschichte: Neben dem Berliner Landessieg und dem „Großen Stern des Sports“ in Silber bekam der Verein dieses Jahr den Zukunftspreis der deutschen Sportjugend, den Innovationspreis des Landessportbundes Berlin und den Rehasport-Preis verliehen.

Gekrönt wird das ganze nun mit dem „Stern des Sports“ in Gold: Die Bundesjury des Wettbewerbs wählte die Gesundheitsinitiative „Karow aktiv“ des Sporttreffs Karower Dachse e.V. zum diesjährigen Drittplatzierten und überreichte dem Berliner Verein einen Scheck in Höhe von 5.000 Euro.