03.08.2017 16:02 Alter: 52 days
Kategorie: Sterne des Sports - News

Sport als Lebensschule

Bei der Besetzung der Jurys spielt Glaubwürdigkeit eine große Rolle.


Nicole Leder, 2009

Nicole Leder, 2009 (Bild: dpa picture alliance)

Deshalb finden sich unter den Sterne-Juroren häufig Sportlerinnen und Sportler – manchmal auch echte Champions ihrer Zunft. Die Volksbank Darmstadt konnte die ehemalige Triathletin Nicole Leder für ihr Gremium gewinnen.

Wie haben Sie zum Triathlon gefunden?

Ich bin durch meinen damaligen Schwimmtrainer, der auch die Triathleten trainiert hat, zum Triathlon gekommen. Nach 10 Jahren Kacheln zählen hatte ich Lust auf etwas Neues und startete spontan bei einem Triathlon.

Was haben Sie beim Sport über sich gelernt?

Disziplin, Ausdauer, Kampfgeist, Umgang mit Niederlagen, fokussiert auf ein Ziel hinzuarbeiten das alles sind Dinge, die ich auch immer mit viel Spaß in der Gemeinschaft im Verein von klein auf gelernt und entwickelt habe.

Welche Sportart würden Sie gerne einmal ausprobieren?

Kajak, Rudern oder das Surfen - ich liebe es, draußen in der Natur zu sein.

Wie kam es zu Ihrem Engagement bei Sterne des Sports?

Herr Gerhardt von der Volksbank Darmstadt hat mich direkt angesprochen. Ich finde die Idee, besondere Leistungen der Vereine auf Breitensportebene auszuzeichnen sehr wichtig vor allem in Zeiten, in denen fast nur noch der Leistungsgedanke zählt.

Was ist für Sie das Besondere an den Sternen?

Hier stehen Projekte im Vordergrund, bei denen gerade nicht Medaillen und Platzierungen zählen. Die Vielfalt des Sports mit seinen positiven Auswirkungen auf die Gesellschaft begeistert mich. Ich finde es wichtig, diese Aspekte zu würdigen und ihnen einen Platz in der Öffentlichkeit zu geben.

Auf welche Kriterien achten Sie bei den Bewerbungen der Vereine?

Für mich zählt, ob das Projekt innovativ, aus einem gesellschaftlichen Bedarf entstanden ist und natürlich, ob es auch bei den Menschen ankommt. Wichtig finde ich dabei auch die Vernetzung von verschiedenen Institutionen, sprich: Wie arbeitet man sinnvoll zusammen.

Wie war die Jurysitzung in diesem Jahr? Gab es einen klaren Favoriten?

Die diesjährige Jurysitzung verlief sehr gut. Der Rückblick auf unsere letzte Saison, in der das integrative Projekt der Darmstädter Wasserflöhe es ja auf den zweiten Platz in Berlin geschafft hat, war natürlich nochmals sehr emotional. Auch für dieses Jahr gab es wieder einen eindeutigen Favoriten nach Auswertung aller Kandidaten. Der wird aber noch nicht verraten.

Zur Person:

Nicole Leder gehörte rund 20 Jahre lang zur Weltspitze im Triathlon. Sie gewann sowohl nationale als auch internationale Titel und war lange Zeit Teil der Triathlon-Nationalmannschaft. Seit ihrem Rücktritt vom Spitzensport im Jahr 2013 gibt sie ihr Wissen in Seminaren und Coachings weiter. In ihrer Wahlheimat Darmstadt engagiert sie sich seit drei Jahren in der Jury der „Sterne des Sports“.