Große Welle

Die Schwimmfreunde Rheurdt e.V. aus Nordrhein-Westfalen haben ihr Hallenbad erfolgreich vor dem Untergang bewahrt.

Das örtliche Hallenbad betreiben die Schwimmfreunde Rheurdt e.V. seit einem Jahr erfolgreich selbst. (Quelle: Schwimmfreunde Rheurdt e.V.)
Das örtliche Hallenbad betreiben die Schwimmfreunde Rheurdt e.V. seit einem Jahr erfolgreich selbst. (Quelle: Schwimmfreunde Rheurdt e.V.)

„Wir haben uns schon riesig gefreut, als wir von der Volksbank an der Niers mit dem ‚Stern des Sports‘ in Bronze ausgezeichnet wurden. Dass wir jetzt sogar unser Bundesland beim Wettbewerbsfinale in Berlin vertreten dürfen, ist großartig“, strahlt Andreas Groos, Vorstandsmitglied der Schwimmfreunde Rheurdt e.V.. Die Schwimmfreunde Rheurdt sind ein sehr junger Verein, es gibt sie erst seit Mai 2011. Doch seit einem Jahr ist der Verein erfolgreicher Betreiber eines Hallenbades und jetzt schon stolzer Gewinner des „Stern den Sports“ 2012 in Silber.

„Für uns ist der Stern nicht nur eine tolle Auszeichnung, sondern vor allem auch große Motivation“, erzählt Andreas Groos. „Die Initiative, durch die später unser Verein entstand, wurde aus der Not geboren. Wir wollten nämlich einfach nicht hinnehmen, dass unser Hallenbad geschlossen wird und haben für seinen Erhalt gekämpft.“

Kraftvoll durchs trübe Wasser

Was war passiert? In den kommunalen Kassen herrschte Ebbe, die Finanzierung des Bades war auf Grund gelaufen. Im September 2010 kündigte die Gemeinde an, dass sie das Schwimmbad schließen wolle. Für die schwimmbegeisterten Bürgerinnen und Bürger aus Rheudt war diese Nachricht ein Gefühl, wie zu lange unter Wasser gestuckt zu werden. Doch wer was bewegen will, darf nicht untertauchen. „Wir haben von den Schließungs-Plänen erst aus der Presse erfahren“, erinnert sich Andreas Gross, „und für uns war klar, dass das so nicht funktionieren kann.“

Was folgte, war eine große Welle. Rund ein Dutzend Männer und Frauen traf sich fortan regelmäßig, sammelte Unterschriften und organisierte eine Demonstration. „Unser Ort hat noch nie so viele Menschen auf die Straße gehen sehen“, ist sich Andreas Groos sicher: „Es war toll, so viele Menschen hinter sich zu wissen. Gemeinsam könnten wir es schaffen, glaubten wir.“ Es schaffen, das hieß: Selber Betreiber des Hallenbades zu sein. Reale Chance oder nur der Blick durch die rosarote Schwimmbrille?

Mit Ausdauer für den Ausdauersport

Kontakte wurden geknüpft, Informationen eingeholt und  Zweifler mit Argumenten und Ausdauer überzeugt. „Viele haben uns nicht zugetraut, dass wir den Betrieb des Schwimmbades aufrecht erhalten können“, meint Andreas Groos, der sich davon nicht aus der Bahn hat werfen lassen. Heute müssen selbst die Skeptiker zugeben: Die Schwimmfreunde Rheurdt e.V. haben es nicht nur geschafft, dass das Schwimmbad nicht geschlossen wird. Seit dem 1. Januar 2012 betreiben sie das Bad sogar mit enormen Erfolg. Aus den 19 Mitgliedern der Gründungsversammlung Mitte 2011 sind heute mehr als 1200 Schwimmerinnen und Schwimmer geworden.

Schwimmbad für alle

„Unser Verein wurde gegründet, weil wir das Bad retten wollten. Wir wollen ein Sportverein sein für alle sein, die das Schwimmbad nutzen möchten. Wir haben Mitglieder in ganz jungen Jahren und viele Senioren. Und morgens von zwischen sechs und acht Uhr können auch Nicht-Mitglieder ihre Bahnen ziehen “, erklärt Andreas Groos. „Seit wir ein Vereinsbad sind, identifizieren sich viele ganz anders mit dem Schwimmbad. Wir haben beispielsweise ein Kaffee-Ecke eingerichtet, in der sich unter anderem die Frühschwimmer nach ihrem Sport zusammensetzen.“ Die Kuchenrunde der Seniorengruppe einmal in der Woche am Nachmittag ist mittlerweile eine Institution. Die sechs Kinderkurse sind schon lange ausgebucht -  nass macht sich in Rheurdt inzwischen fast jeder mal gerne.

Super Bestätigung

Die Schwimmfreunde Rheurdt haben gezeigt, dass sie für ihren Sport und für die gute Sache ordentlich einheizen können. Die 2.500 Euro Preisgeld fließen in ein Blockheizwerk, mit dem der 70er Jahre Bau des Hallenbades saniert werden soll.

„Wir können nicht nur ein erstes, erfolgreiches Betriebsjahr verbuchen, sondern gewinnen sogar den ‚Stern des Sports‘ in Silber. Das ist für uns eine super Bestätigung!“ meint Andreas Groos.

(Quelle: wirkhaus)


  • Das örtliche Hallenbad betreiben die Schwimmfreunde Rheurdt e.V. seit einem Jahr erfolgreich selbst. (Quelle: Schwimmfreunde Rheurdt e.V.)
    Das örtliche Hallenbad betreiben die Schwimmfreunde Rheurdt e.V. seit einem Jahr erfolgreich selbst. (Quelle: Schwimmfreunde Rheurdt e.V.)

This website uses cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.