Ganz in Weiß

Der saarländische Landessieger schlägt grandiose Bälle für ein gemeinschaftliches Erlebnis von Jung und Alt.

Ein Platz für alle: Der TC Schwarz-Weiß Bous e.V. bringt alle Generationen zusammen. (Quelle: TC Bous)
Ein Platz für alle: Der TC Schwarz-Weiß Bous e.V. bringt alle Generationen zusammen. (Quelle: TC Bous)

Ein perfekter Aufschlag. Der Ball geht kraftvoll über das Netz, die Spielerin im langen weißen Rock ist hochkonzentriert. Tennisspielen im langen weißen Rock – das ist doch schon längst vorbei! Ist es aber nicht. Jedenfalls nicht, wenn es um Sachen Spaß und Gemeinschaft beim Tennisclub Schwarz-Weiß Bous e.V. geht.

Das Nostalgie-Turnier, bei dem die Vereinsmitglieder in typischer Tenniskleidung vergangener Zeiten auf den Platz traten, ist einer von vielen Bausteinen der Maßnahme „Tennis – unser Sport verbindet Generationen“. Dafür erhielt der TC Bous den „Großen Stern des Sports“ 2012 in Silber und ist diesjähriger saarländischer Landessieger. Der Verein hatte sich über die Volksbank Saarlouis eG beworben.
    
Wenn der Vater mit dem Sohne

Seine 411 Mitglieder aus allen Generationen durch den Sport zusammen zu führen, das liegt dem TC Bous am Herzen. Für Markus Oellerich, den Vereinsvorsitzenden, eignet sich Tennis besonders gut für gemeinschaftliche Erlebnisse: „Unseren Sport kann man als ganze Familie sehr gut betreiben. Da kann auch die Großmutter mit 75 Jahren noch sehr gut mit dem achtjährigen Enkel spielen. Den riesigen Spaß, den sie dabei haben, versuchen wir zu fördern.“

Spätestens seit im Jahre 2008 das Konzept für die Kinder und Jugendlichen im Verein umgestellt wurde, hat der TC Bous hat eine starke Rückhand, wenn es um seine Jugendarbeit geht. Der Tennisclub kooperiert mit einer Kita, deren Kinder einmal wöchentlich im Verein trainieren. An der Grundschule Bous organisiert der Verein eine Tennis-AG.

Ich will auch mal!

„Darüber haben wir viele neue junge Mitglieder gewonnen“, berichtet Markus Oellerich. „Und die Kinder haben ihre Eltern und Großeltern auf Tennis neugierig gemacht. Nachdem sie ihren Kindern beim Spielen zugeschaut hatten, wollten viele oft nach jahrelanger Pause mal wieder trainieren. Einige von unseren neuen Mitgliedern hatten sogar noch nie einen Schläger in der Hand.“ Und Oellerich erzählt lachend: „Bei uns kommen die Großen durch die Kleinen auf den Geschmack, meist läuft das ja anders herum.“

Eltern und alle, die Lust auf das Spiel mit dem neongelben Ball haben, können jeden Montag an einem kostenlosen Einsteigertraining teilnehmen. „Die Grundlagen, die die Teilnehmer dort gelernt haben, können sie dann am Wochenende mit ihren Kindern vertiefen“, so Oellerich. Beim TC Bous wird den Generationen das ganze Jahr über etwas geboten. Zur Saisoneröffnung laden die Kita-Kinder etwa zu einem Vorführtraining ein, es gibt Cardio-Tennis, Ostern reisen ganze Familien zu Trainingsgruppen nach Spanien und einmal jährlich findet beispielsweise ein Eltern-Kind- oder Großeltern-Kind-Turnier statt, bei dem immer zwei Generationen im Doppel antreten.

Von 3 bis 86

„Unser jüngster Spieler ist drei, unserer ältester 86 Jahre alt“, berichtet Markus Oellerich. „Tennis zeigt, wie Jung und Alt gut miteinander auskommen können. Für mich ist es immer eine große Freude, wenn ich etwa am Samstagmorgen zum Training gehe, dort um neun Uhr in der Früh einen Vater im Rentneralter mit seinem Sohn die Schläger schultern sehe. So soll das doch sein“, meint Markus Oellerich,  zufrieden damit, dass es seinem Verein immer wieder gelingt, die Familien zueinander zu bringen.

Das Match bei den „Sternen des Sports“ 2012 ist für den TC Bous noch nicht zu Ende. Er vertritt das Saarland bei der feierlichen Preisverleihung am 29. Januar in Berlin, bei der Bundespräsident Joachim Gauck persönlich die Preise in Gold an die Sieger übergeben wird.

(Quelle: wirkhaus)


  • Ein Platz für alle: Der TC Schwarz-Weiß Bous e.V. bringt alle Generationen zusammen. (Quelle: TC Bous)
    Ein Platz für alle: Der TC Schwarz-Weiß Bous e.V. bringt alle Generationen zusammen. (Quelle: TC Bous)

This website uses cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.