Portrait: Bundessieger und Gewinner "Großer Stern des Sports" in Gold 2018: TV Erlangen 1848

unterstützt von der VR-Bank Erlangen-Höchstadt-Herzogenaurach, Bayern

Sportlich bleiben mit Rollator

Bei vielen älteren Menschen erschweren Einschränkungen in der Mobilität regelmäßige sportliche Aktivitäten oder verhindern sie sogar. Um auch Hochaltrigen Sport und Bewegung zu ermöglichen, bietet der Turnverein 1848 Erlangen vorbildliche Unterstützung an. Mit seiner Initiative „Rollator-Sport mit Fahrdienst für Hochbetagte“ schafft er die Voraussetzungen, dass seine Mitglieder auch in hohem Alter und mit gesundheitlichen Beschwerden noch aktiv am Vereinsleben teilnehmen können. Damit ist es dem Verein gelungen, sogar bereits vom gesellschaftlichen Leben ausgeschlossene Menschen, die sich mitunter nicht mehr trauen Sport zu treiben oder gar das Haus nicht mehr verlassen, aus der Isolation zu holen und wieder zu integrieren.

Abhol- und Bringdienst über Erlangen hinaus

Durch die Anschaffung hochwertiger Sport-Rollatoren ermöglicht der Verein den Senioren Bewegung. Aber erst die Einrichtung eines Abhol- und Bring-Dienstes mit dem Vereinsbus macht ihnen eine regelmäßige Teilnahme an diesem Training auch möglich. Ein Einzugsbereich von bis zu 30 Kilometern wird dadurch abgedeckt. Ein Aufwand, der sich in jeder Hinsicht lohnt! Mit diesem Konzept führt der TV Erlangen konsequent sein 30-jähriges Engagement im Seniorensport fort und erreicht damit mittlerweile eine Anzahl von mehr als 1.000 Mitgliedern ab 65 Jahren und auch die Zielgruppe der hochaltrigen Senioren, die bislang außen vor bleiben musste.

Bedarf und Potenzial

Durch den demografischen Wandel wird die Zahl der älteren Menschen in Zukunft noch steigen. Der TV Erlangen hat den Bedarf, der sich aus dieser Entwicklung ergibt, ebenso erkannt wie das Potenzial. Schon jetzt hat er mehr als 200 Mitglieder, die älter als 80 sind. Menschen, die mobil sind, können länger aktiver Teil unserer Gesellschaft sein. Für seine Initiative bekommt der Verein viel Zuspruch und Wertschätzung - das bestärkt alle Beteiligten darin, auf dem eingeschlagenen Weg weiterzugehen.

Ansprechpartner für Presse-Anfragen: Jörg Bergner, E-Mail: j.bergner@remove-this.tv48-erlangen.de, Tel. 09131 430224

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.