Kanzlerin und Kennerin

Sie ist DIE Konstante in den vergangenen Jahren elf Jahren „Sterne des Sports“-Geschichte. Eine, die dem Wettbewerb auf ihre ganz besondere Art Glanz und Würde verleiht: Bundeskanzlerin Angela Merkel. Ein Rückblick in Bildern zeigt ihre bisherigen Stationen bei „Sterne des Sports“.

Besondere Momente für kleine und große Preisträger: wenn Angela Merkel persönlich gratuliert. (Bild: DOSB/BVR)
Besondere Momente für kleine und große Preisträger: wenn Angela Merkel persönlich gratuliert. (Bild: DOSB/BVR)

In ihrem Premieren-Jahr 2007 überreichte Angela Merkel gemeinsam mit dem damaligen DOSB-Präsidenten Thomas Bach den „Großen Stern des Sports“ in Gold an das Sieger-Gespann: der Verein „Integrativer Treff“ und die Verantwortlichen der Rostocker Volks- und Raiffeisenbank. Seitdem war Merkel regelmäßig für die „Sterne des Sports“ im Einsatz, immer im Wechsel mit dem jeweiligen Bundespräsidenten (Horst Köhler, Christian Wulff, Joachim Gauck, Frank-Walter Steinmeier). Nur im Jahr 2013 musste die Kanzlerin aus gesundheitlichen Gründen passen, Sigmar Gabriel (damals Vizekanzler) sprang kurzfristig ein. Ihren bisher letzten Auftritt bei „Sterne des Sports“ hatte Merkel im Januar 2016. Ausgezeichnet wurde der VfL Bad Wildungen mit seinem Engagement „Kennen- und verstehen lernen - Flüchtlinge willkommen im Sportverein“, eingereicht bei der Waldecker Bank. Am 22. Januar 2019 wird Angela Merkel erneut Ehrengast der Preisverleihung „Sterne des Sports“ in Gold sein und allen anwesenden Vereinen persönlich ihren Dank aussprechen – Gänsehaut garantiert. Wir freuen uns auf weitere schöne Motive…

alle Bilder: DOSB/BVR


  • Besondere Momente für kleine und große Preisträger: wenn Angela Merkel persönlich gratuliert. (Bild: DOSB/BVR)
  • Gruppenbild mit Dame – die Bundeskanzlerin stellt sich zusammen mit Uwe Fröhlich (l., bis 2017 Präsident des BVR), Alfons Hörmann (2.v.r., Präsident des DOSB) und Frank Westhoff (r., ehemaliges Vorstandsmitglied der DZ BANK AG) den Fotografen.
  • Blitzlichtgewitter nach der Ankunft im Saal, bevor bei der Preisverleihung die Vereine ganz im Mittelpunkt stehen.
  • Tradition haben auch die Fotos der Kanzlerin mit den Vereinen im Anschluss an die offizielle Verleihung.
  • Ein schönes Andenken: Schnappschuss mit der Regierungschefin inmitten der Vereinsfarben.
  • Das Engagement im Sport wird von ihr hoch geschätzt. Das unterstreichen sowohl ihre regelmäßige Teilnahme als auch die anerkennenden Worte an die VereinsvertreterInnen.
  • Schon fast 12 Jahre ist es her, dass Angela Merkel zum ersten Mal an der Preisverleihung teilnahm.
  • Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gratuliert dem Vorsitzenden des VfL Bad Wildungen e.V., Wolfgang Ochs (2.v.l.), und Karl Oppermann von der Waldecker Bank (r), am 26.01.2016 in Berlin während der Verleihung der „Sterne des Sports" zum ersten Platz.

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.