Kinderturn-Show auf dem 1. Platz

Der „Stern des Sports“ 2012 in Silber des Landes Mecklenburg-Vorpommern geht an den SV Blau-Weiß Grevesmühlen e.V.

Freude in Mecklenburg-Vorpommern: (v. l .) Jan-Arne Hoffmann (Vorstandsmitglied Volks- und Raiffeisenbank Wismar), Florian Müller (SV Blau-Weiß Grevesmühlen), Turn-Star Fabian Hambüchen, Dirk Möller (SV Blau-Weiß Grevesmühlen) und Dr. Karl-Heinz Kutz (LSB M-V). (Quelle: Genossenschaftsverband)
Freude in Mecklenburg-Vorpommern: (v. l .) Jan-Arne Hoffmann (Vorstandsmitglied Volks- und Raiffeisenbank Wismar), Florian Müller (SV Blau-Weiß Grevesmühlen), Turn-Star Fabian Hambüchen, Dirk Möller (SV Blau-Weiß Grevesmühlen) und Dr. Karl-Heinz Kutz (LSB M-V). (Quelle: Genossenschaftsverband)

„Wir standen da vorne mit Gänsehaut und haben vor Aufregung gezittert“, erinnert sich Florian Möller, der Jugendwart des SV Blau-Weiß Grevesmühlen e.V., an einen seiner schönsten Momente im ganzen Jahr. „Als klar war, dass unser Verein auf den ersten Platz kommt und den ‚Stern des Sports‘ in Silber gewinnt, hatte mein Vater, der Vereinsvorsitzende, Tränen in den Augen und konnte vor Rührung erst gar nichts sagen“, erzählt Florian Möller weiter: Mit seiner Kinderturn-Show „Affen stark und Löwen schlau“ erringt der SV Blau-Weiß Grevesmühlen den Landessieg bei den „Sternen des Sports“ in Mecklenburg-Vorpommern und erhält eine Prämie von 2.500 Euro. Der Verein hatte seine Bewerbung bei der Volks- und Raiffeisenbank eG in Wismar eingereicht.

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und die Volksbanken Raiffeisenbanken schreiben den Wettbewerb „Sterne des Sports“ im neunten Jahr gemeinschaftlich aus, um Sportverein für ihr soziales und gesellschaftliches Engagement zu ehren.

Bewerbungen aus dem ganzen Bundesland

Insgesamt hatten sich knapp 90 Vereine aus Mecklenburg-Vorpommern bei sieben Genossenschaftsbanken beworben. Eine Jury bestehend aus Vertretern des Landessportbundes sowie Presse- und Bankvertretern hatte die schwierige Aufgabe, unter den großartigen Einsendungen der Ortssieger die Landessieger zu ermitteln.

Die auf den ersten Platz gewählte integrative Turn-Show des SV Blau-Weiß Grevesmühlen vernetzt Sport, Kindergärten und Schule und fördert die Entwicklung von Kindern mit und ohne Behinderung, vermittelt Zusammenhalt und lebt Gemeinschaft.

TSV Friedland und HSG Uni Greifswald auf dem Siegertreppchen

Seit vier Jahren arbeitet der zweitplatzierte Sportverein, der TSV Friedland e.V. an der Umsetzung der Konzeption für sein 200-Jähriges Jubiläum im Jahr 2014 und setzt verschiedene Aktionen wie z.B. Volkssportveranstaltungen um. Der Verein, der seine Bewerbung bei der Raiffeisenbank Mecklenburger Seenplatte eG eingereicht hatte, erhält ein Preisgeld in Höhe von 1.500 Euro.

Die HSG Universität Greifswald, die sich bei der Volksbank Raiffeisenbank eG Greifswald beworben hatte, holte mit ihrem Angebot für Kinder mit Migrationshintergrund den dritten Platz und sicherte sich 1.000 Euro. Ziel der Maßnahme ist die Kontaktverbesserung zwischen Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund und Einheimischen sowie die Wertevermittlung.

Ebenfalls ausgezeichnet wurden der SV Medizin Stralsund e.V. (Pommersche Volksbank eG), der SV Warnemünde Fußball e.V. (Rostocker Volks- und Raiffeisenbank eG) sowie der Leichtathletikclub Mühl Rosin ´98 e.V. (Volks- und Raiffeisenbanken Güstrow eG).

Fabian Hambüchen überreicht Preise


Die Preisträger konnten ihre Trophäe aus prominenter Sportler-Hand entgegen nehmen: Der Turn-Star und Gewinner der Silber-Medaille bei den Olympischen Spielen in London Fabian Hambüchen gratulierte den Siegern im Rahmen der Landessturnshow am 8. Dezember in Rostock. Der Markenbotschafter der Volksbanken Raiffeisenbanken für die „Sterne des Sports“ war begeistert über die zahlreichen und tollen Einsendungen der Vereine und ihr Engagement: „Das ehrenamtliche Handeln der Beteiligten ist beeindruckend und absolut förderungswürdig“, meinte Florian Hambüchen.

Florian und Dirk Möller vom SV Blau-Weiß Grevesmühlen freuen sich jetzt schon auf das Finale der „Sterne des Sports“ 2012 in Berlin, wo Bundespräsident Joachim Gauck die Preise in Gold an die Gewinner übergeben wird.

(Quelle: wirkhaus)


  • Freude in Mecklenburg-Vorpommern: (v. l .) Jan-Arne Hoffmann (Vorstandsmitglied Volks- und Raiffeisenbank Wismar), Florian Müller (SV Blau-Weiß Grevesmühlen), Turn-Star Fabian Hambüchen, Dirk Möller (SV Blau-Weiß Grevesmühlen) und Dr. Karl-Heinz Kutz (LSB M-V). (Quelle: Genossenschaftsverband)
    Freude in Mecklenburg-Vorpommern: (v. l .) Jan-Arne Hoffmann (Vorstandsmitglied Volks- und Raiffeisenbank Wismar), Florian Müller (SV Blau-Weiß Grevesmühlen), Turn-Star Fabian Hambüchen, Dirk Möller (SV Blau-Weiß Grevesmühlen) und Dr. Karl-Heinz Kutz (LSB M-V). (Quelle: Genossenschaftsverband)

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.