Schwer in Ordnung - Der Judo-Club Grünberg e. V.

Die Ursachen von Übergewicht bei Erwachsenen sind meist schon im Kindesalter zu finden. Chronischer Bewegungsmangel und Ernährungsfehler sind die Hauptursachen von Übergewicht, bei denen Gesundheitsfolgen wie Diabetis mellitius und Herz-Kreislauferkrankungen oft nicht aus bleiben. Deshalb ist es wichtig, schon im Kindesalter deren Ursachen entgegen zu wirken.

Doch wie kann man Kinder, die mit ihrer Körperfülle nicht der Norm entsprechen und auf Grund mangelnder Erfolgserlebnissen im Schulsport die Lust an Bewegung verloren haben wieder für Sport begeistern?

Mit „Judo für pfundige Kids“ hat der Judo-Club Grünberg e.V. eine erfolgreiche Antwort auf diese Frage gefunden. Mit gleichnamigem Projekt, das der Verein 2007 ins Leben gerufen hat werden unsportliche und zu schwere Kinder spielerisch wieder an Sport und Bewegung heran geführt. Innovative Gesundheitsförderung von übergewichtigen Kindern und die Sensibilisierung der Eltern für das Thema Bewegung und Ernährung stehen dabei im Vordergrund.

„Durch Judo erleben die Kinder, dass es für jede Körperstatur die richtige Sportart gibt, denn Judo ist eine Sportart für jede Gewichtsklasse.“, so Elke Starke-Becker, die Trainerin der pfundigen Kids.

Und das Konzept, übergewichtige Kinder in einer homogenen Gruppe zu trainieren in der keines von ihnen eine Außenseiterrolle einnimmt, geht auf. Ohne Überforderung lernen die jungen Teilnehmer des Programms, in kleinen Schritten ihre Ausdauer zu verbessern, trainieren ihre Beweglichkeit, Reaktionsfähigkeit und Kraft und ganz nebenbei purzeln die Pfunde.

In 15 Wochen zu mehr Selbstbewusstsein und Ausdauer

„Unser Ziel ist es zunächst einmal das Selbstbewusstsein der Kinder zu stärken.“ erklärt Starke-Becker das Konzept des Kurses und weiter: „Im Kurs der in der Regel über 15 Wochen läuft merken die Kinder oftmals zum ersten Mal, dass auch sie im Sport etwas erreichen können. Danach werden sie dann meist problemlos in das Regelvereinstraining integriert.“

Doch mit Bewegung und Sport allein ist es noch nicht getan. Auch das Erlernen von Entspannungstechniken gehört dazu. Dabei lernen die Kids Alternativen zu ihren oftmals falschen Stressbewältigungsritualen kennen, nach dem Motto: statt sich in Stress- und Belastungssituationen Süßigkeiten in den Mund zu stecken, lieber einmal tief durch atmen.

Und um den Erfolg der Gewichtsabnahme bei den Kindern langfristig zu gewährleisten steht auch ein Ernährungsplan auf dem Programm des Judo-Club Grünberg e.V. Wichtig dabei: Eltern sind im Kursangebot mit einem verbindlichen Elternabend einbezogen bei dem über gesunde Ernährung informiert wird.

Und noch etwas zeichnet das Projekt aus: der Kurs wird nach den Rahmenbedingungen des Qualitätssiegels „Sport pro Gesundheit“ des Deutschen Olympischen Sportbundes von einem lizenzierten Trainer durchgeführt, das heißt, dass die Kurse bis zu 100 Prozent von den Krankenkassen bezuschusst werden. So können auch Kinder aus sozial schwachen Familien an dem Kurs teilnehmen.

Das Projekt „Judo für pfundige Kids“ überzeugte die Jury der „Sterne des Sports“ in Hessen, die den Judo-Club Grünberg e.V. mit einem „Großen Stern des Sports“ in Silber auszeichnete. Mit diesem Erfolg wird im Rücken wird der Verein an der großen Abschlussveranstaltung am 26.Januar 2009 in Berlin mit Bundespräsident Horst Köhler teilnehmen.


  • JudoClGruenberg250 1

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.