Silber-Zeit im Saarland

In Saarbrücken werden am 28. November die „Sterne des Sports“ in Silber verliehen.

Jubel für das Saarland bei der Preisverleihung der "Sterne des Sports" 2011 in Gold: Dr. Thomas Bach (Präsident des DOSB), Rüdiger Daub von der Volksbank Saarlouis eG, Bundeskanzlerin Angela Merkel, Heinz Gorius vom SV Karlsbrunn e.V. und Uwe Fröhlich (Präsident des BVR). (Foto: Meike Engels).
Jubel für das Saarland bei der Preisverleihung der "Sterne des Sports" 2011 in Gold: Dr. Thomas Bach (Präsident des DOSB), Rüdiger Daub von der Volksbank Saarlouis eG, Bundeskanzlerin Angela Merkel, Heinz Gorius vom SV Karlsbrunn e.V. und Uwe Fröhlich (Präsident des BVR). (Foto: Meike Engels).

Sterngucker haben es zur Zeit nicht leicht. Meist verwehren novembergraue Wolken den weiten Blick zum Firmament. Doch wer Sternenglanz erspähen will, dem sei geraten, am 28. November nach Saarbrücken zu schauen: Dort werden die „Sterne des Sports“ 2012 in Silber verliehen und insgesamt 6.000 Euro Preisgeld verteilt. Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und die Volksbanken Raiffeisenbanken (BVR) schreiben den Wettbewerb „Sterne des Sports“ gemeinsam aus, bei dem Sportvereine für ihr soziales und gesellschaftliches Engagement geehrt und ausgezeichnet werden. Georg Jungmann, Staatssekretär des Ministeriums für Inneres und Sport im Saarland wird die Preise übergeben.

Fünf Vereine für den Landessieg nominiert

Seit die „Sterne des Sports“ 2004 gestartet sind, ist das Saarland stets glanzvoll mit dabei. Im neunten Jahr des Wettbewerbs reichten insgesamt 33 Vereine aus dem ganzen Bundesland ihre Bewerbung bei den örtlichen Volksbanken Raiffeisenbanken ein. Fünf dieser Vereine können sich bereits über einen „Stern des Sports“ in Bronze freuen und haben sich durch den Gewinn für den Entscheid auf Landesebene qualifiziert. Die Nominierten sind der Rad Club Mistral Neunkirchen e.V., die Ski- und Wanderfreunde Einöd e.V., der Tennisclub Elversberg 1927 e.V., der Tennisclub Schwarz-Weiß Bous e.V. und der Turnverein 1861 St. Wendel e.V..

Große Auswahl an Engagement

Viele Vereine mit besonders engagierten Maßnahmen. Keine leichte Aufgabe für die Jury. „Wir hatten auch in diesem Jahr die Qual der Wahl. Viele Vereine haben sich mit außergewöhnlichen Maßnahmen beworben. Das hat uns sehr beeindruckt“, meint Werner Zimmer, Präsidiumsmitglied Landessportverband für das Saarland e.V., der wie Torsten Rott vom Landessportverband für das Saarland e.V., Dr. Marc Oliver Dillinger, Referatsleiter Vereinssport Ministerium für Inneres und Sport, Rüdiger Daub, Vorstand der Volksbank Saarlouis eG und der Genossenschaftsverband als Vertreter der Volksbanken Raiffeisenbanken des Landes zur Jury gehört.

Vom Saarland bis nach Berlin

Der Landessieger reist am 29. Januar 2013 nach Berlin, um das Saarland beim großen Entscheid der „Sterne des Sports“ 2012 in Gold zu vertreten. Bundespräsident Joachim Gauck überreicht dann die begehrten Trophäen. Werner Zimmer ist darauf schon gespannt: „Jetzt drücken wir unseren Favoriten die Daumen.“

(Quelle: wirkhaus)


  • Jubel für das Saarland bei der Preisverleihung der "Sterne des Sports" 2011 in Gold: Dr. Thomas Bach (Präsident des DOSB), Rüdiger Daub von der Volksbank Saarlouis eG, Bundeskanzlerin Angela Merkel, Heinz Gorius vom SV Karlsbrunn e.V. und Uwe Fröhlich (Präsident des BVR). (Foto: Meike Engels).
    Jubel für das Saarland bei der Preisverleihung der "Sterne des Sports" 2011 in Gold: Dr. Thomas Bach (Präsident des DOSB), Rüdiger Daub von der Volksbank Saarlouis eG, Bundeskanzlerin Angela Merkel, Heinz Gorius vom SV Karlsbrunn e.V. und Uwe Fröhlich (Präsident des BVR). (Foto: Meike Engels).

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.