Turnen, Abenteuer und Artistik beim TSV Hassel in Niedersachsen

Die Preisträger bei Hannover 96 (Quelle: Volksbank Südheide eG)
Die Preisträger bei Hannover 96 (Quelle: Volksbank Südheide eG)

In der Kinderturnabteilung des Turn- und Sportvereins Hassel 1923 e.V. kommt keine Langeweile auf. Ständig werden neue spannende Projekte für kleine Sportler entwickelt: vom Kinderturnabzeichen über Inlineskating-Kurse bis hin zu einer eigenen Zirkusaufführung. Für diese engagierte Nachwuchsarbeit bekam der TSV Hassel von der Landesjury in Niedersachsen einen „Großen Stern des Sports“ in Silber verliehen.

„Als bei der Verleihung der zweitplazierte Verein genannt wurde und wir immer noch nicht dran waren, dachte ich, das kann nicht sein – das träumen wir“, berichtet Übungsleiterin Gitta Rohlfs. Der TSV Hassel hatte die Bewerbung bei der Volksbank Grafschaft Hoya eG für die „Sterne des Sports“ eingereicht, um ohne große Erwartungen einfach mal zu sehen, was passiert. Jetzt ist der Verein Landessieger in Niedersachsen. Dafür gab es 2500 Euro Preisgeld. Den „Großen Stern des Sports“ in Silber überreichte Hannover 96-Präsident Martin Kind im Rahmen des Fußball-Bundesligaspiels Hannover 96 – Karlsruher SC in der AWD-Arena.

„Der Schulsport ist oft sehr leistungsorientiert. Wir wollen die Kinder mitnehmen, die da nicht mithalten können.“ Die Idee ist, die Kinder für Bewegung zu begeistern, ihnen Erfolgserlebnisse zu verschaffen und ihnen die Chance geben, eigene Ideen kreativ umzusetzen. Dafür lassen sie sich im Verein einiges einfallen. „Beim Kinderturnabzeichen war unser Ziel, dass jeder ein Abzeichen bekommt, so dass die Kinder die Erfahrung sammeln: Wenn wir üben, schaffen wir das – das hat geklappt.“, erzählt Gitta Rohlfs. Die Hasseler Übungsleiterinnen ruhten sich auf diesem Erfolg aber nicht aus: Es folgten Kurse im Inlineskaten in der Halle und ein Selbstverteidigungskurs, bei dem Kinder und Eltern gemeinsam auf der Matte lagen. Im Kinderzirkus des Vereins konnten kleine Clowns und Akrobaten ihre Talente einbringen. Dieses Jahr im Sommer hatte der Zirkus Kunterbunt in Hassel Premiere.

Ausgezeichnete Jugendarbeit

Die weiteren Preise überreichte der ehemalige Torwart und heutige Torwarttrainer von Hannover 96, Jörg Sievers. Der TuS Oldau-Ovelgönne e.V. hatte zuvor einen „Großen Stern des Sports“ in Bronze beim Wettbewerb der Volksbank Südheide eG und der Volksbank Celle Niederlassung der Hannoverschen Volksbank erringen können. Jetzt konnte sich der Verein über einen silbernen „Stern des Sports“ und 1500 Euro Preisgeld freuen. Der Club hat sich die Mitgestaltung und Mitbestimmung von Jugendlichen auf die Fahne geschrieben. Sein Projekt „Jugendvorstand“ soll Jugendlichen mehr Perspektiven verschaffen und die zukünftige Vereinsarbeit sichern. Neben der Wahl eines Jugendvorstandes, schaffte der Verein einen Jugendraum mit festen Öffnungszeiten und motivierte Jugendliche dazu, eine Jugendleiterausbildung zu machen.

Einen weiteren „Stern des Sports“ in Silber und 1.000 Euro erkannte die Jury dem United Basketball Club Hannover e.V. zu. Der hatte schon auf regionaler Ebene bei der Hannoverschen Volksbank eG mit seinem Projekt "Easyballing - We got game" für Furore gesorgt. Amerikanische Basketballprofis gehen in die Schulen. Neben einer Basketballeinheit sprechen die Sportler dort mit den Schülern über ihre Erfahrungen mit Gewalt und Drogen in sozialen Brennpunkten der USA. Einen kleinen silbernen „Stern des Sports“ und jeweils 500 Euro Preisgeld erhielten die Vereine TuS Jahn Hollenstedt-Wenzendorf e.V., TuS Brietlingen e.V. und der Gehörlosen-Sportverein Braunschweig e.V. 1925. Nun geht es für den erstplazierten TSV Hassel als Vertreter Niedersachsens nach Berlin, wo von Bundespräsident Horst Köhler am 26. Januar 2009 die „Sterne des Sports“ in Gold vergeben werden. „Es ist fantastisch, dass wir da überhaupt hinfahren“, sagt Gitta Rohlfs. „Selbst wenn wir dort letzter werden, ist das immer noch ein Riesenerfolg“.


  • Die Preisträger bei Hannover 96 (Quelle: Volksbank Südheide eG)
    Die Preisträger bei Hannover 96 (Quelle: Volksbank Südheide eG)

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.