Ihr seid ein Sportverein und habt Fragen zu den „Sternen des Sports“?

Hier findet ihr die richtige Antwort!


Wir haben hier einige der am häufigsten gestellten Fragen zu Deutschlands wichtigstem Breitensportwettbewerb „Sterne des Sports“ für Euch beantwortet.

Nein! Ein Sportverein, der im letzten Jahr den „Großen Stern des Sports" in Bronze gewonnen hat, darf sich bei der neuen Ausschreibung nur mit einem anderen Engagement bewerben.


Die Prämien für die „Sterne des Sports" in Bronze sind regional unterschiedlich. Sie werden von den örtlichen Volksbanken und Raiffeisenbanken individuell bestimmt und liegen in Bronze bei rund 1.000 bis 1.500 Euro. Auf der Landesebene sind die „Großen Sterne des Sports“ in Silber in der Regel mit 2.500 Euro dotiert. Der Verein, der aus den Reihen der Landessieger mit dem „Großen Stern des Sports" in Gold für den Bundessieg gekürt wird, bekommt dafür 10.000 Euro Preisgeld. Der Sportverein, der am Ende ganz oben auf dem Treppchen steht, hat damit die Möglichkeit bei den „Sternen des Sports“ insgesamt Prämien bis zu 14.000 Euro zu erhalten.

Selbstverständlich können Sie sich auch mit unterschiedlichen Engagements mehrfach bei den „Sternen des Sports“ bewerben.

Für die „Sterne des Sports" ist nicht entscheidend, wie groß Ihr Verein ist. Die Qualität des eingereichten Engagements entscheidet über eine mögliche Auszeichnung.

Nein, Ihre zuständige Volksbank oder Raiffeisenbank reicht Ihre Online-Bewerbung an den zuständigen Genossenschaftsverband weiter. Sie müssen nichts weiter tun, als die Daumen für die nächste Runde zu drücken.

Im Online-Formular auf den Internetseiten Ihrer Volksbanken Raiffeisenbanken oder auf dieser Homepage wird Ihnen genaustens erklärt, was eine Bewerbung enthalten sollte. Ihre Online-Bewerbung sollte eine genaue Beschreibung der Ziele und Herausforderungen ihres Engagements enthalten. Darüber hinaus können Sie die Arbeit der Jury erleichtern, indem Sie anschauliche Bilder oder Links zu Videos ihres Engagements hochladen. Damit erhöhen Sie natürlich auch Ihre Chancen!

In der Bankensuche finden Sie alle lokalen Ansprechpartner der Volksbanken und Raiffeisenbanken, die sich am Wettbewerb „Sterne des Sports“ beteiligen.

 

hr Verein kann sich online ab dem 03. April 2018 auf den Internetseiten ihrer ausschreibenden Volksbanken Raiffeisenbanken oder auf der Homepage der „Sterne des Sports bewerben. Welche Volksbank Raiffeisenbank aus ihrer Region den Wettbewerb ausschreibt, erfahren sie in der Bankensuche. Wenn Sie hier keine Volksbank Raiffeisenbank in Ihrer Region finden, dann hilft Ihnen das Service-Center der „Sterne des Sports“ gerne weiter.

Vereine können sich mit ganz unterschiedlichen Projekten bewerben. Entscheidend ist, dass es sich um ein Engagement handelt, welches gesellschaftlich wichtige Themen Mittelpunkt stellt, z.B. die Förderung der Gesundheit, Integration, Inklusion oder den Umweltschutz.

 

 

FAQ

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.