Preisverleihung 2019

Am 21. Januar 2020 verlieh Bundeskanzlerin Angela Merkel gemeinsam mit Marija Kolak, Präsidentin des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken und Alfons Hörmann, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes, die „Sterne des Sports“ in Gold 2019 in der DZ BANK am Brandenburger in Tor in Berlin.

Der „Große Stern des Sports“ in Gold 2019 ging an Pfeffersport e.V. aus Berlin. Die Plätze 2 und 3 belegten die Interessengemeinschaft Sport Heddesheim e.V. und der Sportclub Riesa e.V.. 14 weitere Vereine wurden mit einem „Stern des Sports“ in Gold ausgezeichnet. Auf dieser Seite finden Sie Kurzportraits und Bilder aller ausgezeichneten Vereine. Die viertplatzierten Vereine werden alphabetisch sortiert nach dem Bundesland vorgestellt.

Auch in diesem Jahr wurde zum fünften Mal der „Sterne des Sports“-Publikumspreis, eine Kooperation des DOSB und den Volksbanken Raiffeisenbanken mit der ARD, verliehen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Bundessieger „Sterne des Sports“ in Gold 2019:

Pfeffersport e.V. eingereicht bei der Berliner Volksbank eG, Berlin

Vereinsvertreter*in: Jörg Zwirn

Bankvertreter*in: Martina Palte

Mission Inklusion - ein kompletter Verein betreibt lokale Raumfahrt

Mit dem Engagement „Mission Inklusion – ein kompletter Verein betreibt lokale Raumfahrt“ verfolgt der Sportverein einen Diversity-Ansatz und möchte die Vielfalt der Stadt abbilden. Mitten im bunten Pankow beheimatet, bietet Pfeffersport an mehr als 50 Standorten mit bis zu 400 Sportgruppen gut 50 verschiedene Sport- und Bewegungsangebote. Dabei gehören Inklusion und Integration für den Verein selbstverständlich dazu. Seit seiner Gründung im Jahr 1990 hat sich Pfeffersport das Motto „Sport mit sozialem Anspruch“ auf die Fahne geschrieben. Und dazu gehört, dass alle Sportangebote für alle offen sind, ganz unabhängig von Alter, Handicap oder Herkunft. Ein interner Inklusionsberater sorgt dafür, dass alle an Pfeffersport interessierten Menschen einen Platz in den Sportgruppen finden und begleitet die Trainer*innen und Übungsleiter*innen bei ihrer Arbeit.

2. Platz „Sterne des Sports“ in Gold 2019:

Interessengemeinschaft Sport Heddesheim e.V. unterstützt von der VR Bank Rhein-Neckar eG, Baden-Württemberg

Vereinsvertreter*in: Florian Riegler

Bankvertreter*in: Dr. Michael Düpmann

Interessengemeinschaft Sport Heddesheim e.V. - Wir arbeiten zusammen!

Als Dachverein für fünf Sportvereine aus Heddesheim übernimmt die Interessengemeinschaft (IGSH) das administrative Tagesgeschäft der beteiligten Vereine sowie die Umsetzung zielorientierter Sportentwicklung. Neue übergreifende Sportprojekte, etwa in Form von Schulkooperationen und Ferienprogrammen, wurden bisher ins Leben gerufen. Das eingerichtete Servicebüro der IGSH übernimmt zentrale Alltagsaufgaben wie z.B. die Mitgliederverwaltung oder die Koordination und Bündelung einzelner Kompetenzen der jeweiligen Sportvereine. Die Vorteile der Zentralisierung liegen auf der Hand: Die Vereine können z. B. aufwendige Verwaltungsarbeit komplett auslagern und sich auf ihre eigentlichen Kernaufgaben, der Entwicklung und Umsetzung von Sportangeboten konzentrieren.

3. Platz „Sterne des Sports“ in Gold 2019:

Sportclub Riesa e.V. eingereicht bei der Volksbank Riesa eG, Sachsen

Vereinsvertreter*in: Annekathrin Aurich

Bankvertreter*in: Markus Ziron 

Sport ist Klasse

Der größte Sportverein in der Region, der selbst drei Kindertagesstätten und einen Hort mit sportlichem Schwerpunkt betreibt, hat es sich zum Ziel gesetzt, mehr Bewegung an Schulen zu bringen. Um Sport und damit verbunden das Bewusstsein für ein aktives, gesundes Leben stärker in den Alltag von Kindern zu integrieren und um – ein weiteres Anliegen des Vereins –junge Talente für den Nachwuchsleistungssport zu gewinnen, wurde das deutschlandweit einzigartige Projekt „Sport ist Klasse“ ins Leben gerufen. In einer Grundschule, einer Oberschule und einem Gymnasium organisiert der Verein für jeden Jahrgang eigene Sportklassen, die zusätzlich zum normalen Sportunterricht zwei bis vier Sportstunden wöchentlich bieten.

Bayern

RSC Tittling e.V. eingereicht bei der Raiffeisenbank im Landkreis Passau-Nord eG

Vereinsvertreter*in: Günther Schwarzkopf

Bankvertreter*in: Christian Kern

24h Indoorcycling-Spendenmarathon

‚Radeln für einen guten Zweck‘ Und das auf 80 Indoor Spinning Rädern - 24 Stunden lang! Seit 2015 sammelt der RSC Tittling mit dem „24 h Indoorcycling-Spendenmarathon“ Spendengelder - seither hat er bereits mehr als 100.000 Euro für soziale Projekten eingefahren. 2019 kam so eine stolze Summe von rund 42.000 € zusammen, die der RSC Tittlingen ausschließlich sozialen Projekten und Familien mit erkrankten Kindern zu Gute kommen lässt.

Brandenburg

UNITED dancers e.V. eingereicht bei der Volks- und Raiffeisenbank Fürstenwalde Seelow Wriezen eG

Vereinsvertreter*in: Kay Graf

Bankvertreter*in: Daniela Rücker

Power of Elements - wenn Rabe Waldemar Plastik frisst

„Showtanz für den Umweltschutz“ - das verbirgt sich hinter dem Engagement „Power of Elements – Wenn Rabe Waldemar Plastik frisst“ der United dancers aus Brandenburg. Die Tanzshow beschäftigt sich mit den vier Elementen Luft, Wasser, Erde und Sonne. Das Umweltbewusstsein von Kindern und Jugendlichen wird geweckt - so kommt es zu einer emotionalen Verbindung mit dem Planeten Erde. Praktisch wird das Ziel mit Müllsammel- und Frühjahrsputz-Aktionen umgesetzt. 

Bremen

SG Aumund-Vegesack e.V. eingereicht bei der Volksbank Bremen-Nord eG

Vereinsvertreter*in: Holger Franz

Bankvertreter*in: Sven Bredehöft

Integrationsprojekt "Fußball verbindet"

Beim offenen und kostenlosen Fußballtraining des Integrationsprojektes: Fußball verbindet der SG Aumund-Vegesack aus Bremen bekommen junge Geflüchtete spielerisch eine Perspektive geboten.

Die jungen Zuwanderer werden schnell Teil des Vereins, spielen selbst im Ligabetrieb der vereinseigenen Mannschaften mit und sich mit Zusatzqualifikationen auch als Betreuer oder Co-Trainer engagieren. Für die Integration im Bremer Bezirk Nord ist das Projekt Gold wert.

Hamburg

Parkour Creation e.V. eingereicht bei der Hamburger Volksbank eG

Vereinsvertreter*in: Sebastian Ploog

Bankvertreter*in: Dr. Reiner Brüggestrat 

DIE HALLE - Parkour Creation Center Oberhafen

Parkours Creation aus Hamburg verbindet in einer bundesweit einzigartigen Sportstätte unterschiedlichste Bewegungsformen. Frei nach dem Motto ‚Die Halle ist für alle' lädt das gemeinschaftsbasierte Projekt „DIE HALLE - Parkour Creation Center Oberhafen“ wirklich alle Menschen ein: unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht oder Religion. Am Vormittag steht „DIE HALLE“ als externer Lernort dem Schulsport zur Verfügung.

Hessen

KSC Bensheim e.V. eingereicht bei der Volksbank Damstadt - Südhessen eG

Vereinsvertreter*in: Lina Jost

Bankvertreter*in: Jörg Lindemann

Ganzheitliches Sportprogramm: Kinder und Jugendliche durch Boxen stärken

Mit seinem „Ganzheitlichen Sportprogramm“ hilft der Boxclub KSC Bensheim Kindern und Jugendlichen mit ADHS, das Selbstbewusstsein zu stärken. Sie können sich durch einen speziellen Sportförderunterricht körperlich auspowern, müssen aber auch klare Anweisungen und Regeln beachten – ganz nebenbei wird das Selbstbewusstsein und das Körpergefühl gestärkt. Das alles wirkt sich positiv auf das ganze Leben aus. „Kinder und Jugendliche durch den Boxsport stärken“- das ist das erklärte Ziel der Bensheimer.

Mecklenburg-Vorpommern

SV MOTOR SÜD Neubrandenburg e.V. eingereicht bei den Raiffeisenbank Mecklenburger Seenplatte eG

Vereinsvertreter*in: Heike Krömer

Bankvertreter*in: Chris Wallbaum

Fußball verbindet!

Den Sport als Integrationsmotor nutzen und Vorreiter in Mecklenburg-Vorpommern sein - das hat sich der SV Motor Süd Neubrandenburg mit dem Projekt ‚Fußball verbindet!‘ auf die Fahnen geschrieben.

In der Kreisliga ging der SV Motor Süd mit einer reinen Integrationsmannschaft an den Start und bestritt das Eröffnungsspiel der interkulturellen Turnierreihe unter großem Medienecho. „Fußball verbindet!“ und hilft sprachliche Barrieren abzubauen, Freunde im Verein zu finden und Vertrauen aufzubauen. 

Niedersachsen

Goslarer Hockey Club 09 e.V. eingereicht bei der Volksbank Nordharz eG

Vereinsvertreter*in: Volker Barckmann

Bankvertreter*in: Dirk Leide

GOSLAR SPIELT HOCKEY!

Jedes Kind soll Hockey spielen – um dieses Ziel erreichen zu können, hat der Goslarer Hockey Club 09 das Projekt „Goslar spielt Hockey“ ins Leben gerufen. Der Sportverein bildet zusammen mit dem Deutschen Hockey-Bund Lehrkräfte und Eltern aus, bietet Hockey-AGs an, integriert Hockey in den Sportunterricht und stattet die Grundschulen auch mit dem nötigen Equipment aus. So ermöglicht der Verein Kindern über soziale Grenzen hinweg den Zugang zum Hockeysport. 

Niedersachsen (Region Weser-Ems)

SV Hoogstede e.V. eingereicht bei der Volksbank Niedergrafschaft eG

Vereinsvertreter*in: Hertha Koops

Bankvertreter*in: Berthold Scholte-Meyerink

All Days for Future

Der SV Hoogstede möchte nicht nur freitags, sondern jeden Tag etwas für die Zukunft tun. Mit dem Projekt „All Days for Future“, sagt der Verein Plastik den Kampf an und zeigt, was ein Sportverein auf lokaler Ebene für Nachhaltigkeit und Umweltschutz leisten kann. Alle Mitglieder bekamen vereinseigene Stofftaschen. Der Verein hat eine Solaranlage für Strom und warmes Wasser, geheizt wird über ein Biokraftwerk. Zu Auswärtsspielen wird zusammen geradelt oder eine Fahrgemeinschaft gesucht.

Nordrhein-Westfalen

Judo-Club 66 Bottrop e.V. eingereicht bei der Vereinte Volksbank eG Dorsten Kirchhellen Bottrop

Vereinsvertreter*in: Volker Tapper

Bankvertreter*in: Ingo Hinzmann

Werte.Schule.Judo

Mit seinem Engagement „Werte.Schule.Judo“ hat der Judo-Club 66 aus Bottrop es geschafft, den Judosport fest im Schulsport an den Grundschulen in der Region zu verankern. Themen aus dem Lehrplan wie Ringen, Raufen und Zweikampf werden mit Hilfe einer eigens entwickelten Didaktik und eines Lehrbuchs vermittelt. Die Geschichten helfen den Kindern, die Werte des Sports zu verstehen und sie in den Alltag zu übertragen. 

Rheinland-Pfalz

Sportverein Lohrheim 1929 e.V. bei den Volksbank Rhein-Lahn-Limburg eG

Vereinsvertreter*in: Michael Schön

Bankvertreter*in: Klaus Merz

BewegungsArt 4.0 - Sport und Kultur

Alles hat 2011 mit einem verwaisten Fußballplatz angefangen, der nachhaltig sportlich genutzt werden sollte. Der Sportverein Lohrheim 1929 startete das Engagement „BewegungsArt 4.0 – Sport und Kultur“ und bietet gemeinsam mit dem Kulturhaus Kreml neue Sportarten an, die es in der Region bisher nicht gab. Neben Einrad, Parkour, Artistik und Akrobatik gibt es künstlerische Angebote wie Graffiti- und Gestaltungs-Workshops. Dem Verein haben die neuen Sportangebote viele junge Mitglieder beschert.

Saarland

BIKE AID e.V. eingereicht bei Volks- und Raiffeisenbank Saarpfalz eG  

Vereinsvertreter*in: Dario Cuva

Bankvertreter*in: Christoph Palm

Bewegung für Luca

Ein Einzelschicksal bewegt viele - bei einem Sportunfall brach sich der Mountainbiker Luca die Halswirbelsäule. Seitdem ist er vom Hals abwärts gelähmt. Das Projekt „Bewegung für Luca“ sammelte Spendengelder für Versorgung und Therapie - mehr als 7000 Menschen haben sich beteiligt und mehr als 450.000 € gesammelt. Der Verein Bike-Aid aus Saarbrücken verwaltet die Spendengelder. Nun hat Luca selbst einen Verein gegründet: „Lucas Bewegung“ sammelt nun für andere, hilfsbedürftige Sportler und Sportlerinnen. 

Sachsen-Anhalt

1. BC Altmark Stendal e.V. eingereicht bei der Volksbank Stendal eG

Vereinsvertreter*in: Rico Festerling

Bankvertreter*in: Ingo Freidel

Boxen gegen Gewalt und Mobbing - ein Sozialprojekt für Gewaltprävention

Beim 1. Boxclub Altmark Stendal steht das „Wir-Gefühl“ im Mittelpunkt. Mit der Initiative „Boxen gegen Gewalt und Mobbing – ein Sozialprojekt für Gewaltprävention“ können Kinder und Jugendliche unterschiedlicher Herkunft ihr Aggressionspotential beim Training abbauen und den Zusammenhalt untereinander stärken. Und finden so in einen normalen, gewaltfreien und zukunftsorientierten Alltag. Nicht gegeneinander, sondern miteinander wird gekämpft. Sportlich und fair. 

Schleswig-Holstein

TSV Schwarzenbek von 1899 e.V. eingereicht bei der Raiffeisenbank eG Hagenow

Vereinsvertreter*in: Mareike Busch 

Bankvertreter*in: Guido Bloch

Wer wir sind - der TSV Schwarzenbek Imagefilm

Von American Football bis Zumba bietet der TSV Schwarzenbek 1899 alles an – aber nur wenige Menschen in der Region wissen davon. Also produzierte der Sportverein in Eigenregie und viel ehrenamtlicher Arbeit einen Imagefilm. Der Film zeigt nahezu barrierefrei Programm, Mitglieder und die tagtägliche Arbeit des Vereinslebens in emotionalen Bildern. Sport treiben und gesellschaftliche Verantwortung übernehmen - Teil des Vereinslebens sein! Diese Werte zeigt das Engagement „Wer wir sind – der TSV Schwarzenbek Imagefilm“. 

Thüringen

TSV Gera-Westvororte e.V. eingereicht bei der Volksbank eG Gera•Jena•Rudolstadt

Vereinsvertreter*in: Marcel Ziegler

Bankvertreter*in: Torsten Narr

OAK TRAILS GERA 

Um einer im Stadtwald illegal angelegten Strecke für den Radsport entgegenzuwirken, hat der TSV Gera-Westvororte selbst einen attraktiven Mountainbike-Park angelegt. Nun trifft man sich auf den „OAK TRAILS GERA“ – einer Strecke, die nachhaltig gebaut und erweitert wird und die eine echte Alternative zu illegalen Strecken ist. Mit strukturiertem Trainingsbetrieb richtet sich der Park an alle Altersklassen. Besonders das Kinder- und Jugend-Training ist gefragt.